NEU: Führen in unsicheren Zeiten – was ist wirklich wichtig?

Noch genügend Plätze vorhanden

Sicherheit und Orientierung sind Grundbedürfnisse und werden für die Arbeit mit Menschen dringend benötigt. Teams in sozialen Arbeitsfeldern brauchen in Zeiten wachsender Verunsicherung und Krise ein gewisses Maß an Stabilität.

Souveränes Führen in krisenhaften Zeiten bedeutet eine größere Bereitschaft zur Anpassung, eine besonnene Entschlossenheit und eine gelungene Fürsorge für sich selbst und das Team, um arbeitsfähig zu bleiben.

Die Termine des Online-Führungskräfte-Seminars werden – ähnlich wie bei einem „Barcamp“ – von den Teilnehmenden gestaltet. Die Referentin bringt Impulse und systemische Methoden ein, um gezielt Themen anzugehen. Dabei werden individuelle, herausfordernde Führungssituationen thematisiert mit dem Ziel, von den Erfolgsstrategien der anderen trägerübergreifend zu lernen.

Inhalte

  • Wie gehen wir mit Krisensituationen um? Was hilft, besonnen zu bleiben?
  • Wie können wir einer Lähmung oder auch einer Spaltung des Teams entgegenwirken?
  • Welche Form der Selbstfürsorge hilft?

Ziele

Entwickeln der Führungsrolle in krisenhaften Zeiten, Aufbau eines Netzwerks 

Methoden

Impulse, Gruppenarbeit, kollegiale Fallbesprechung, Reflexion 

Zielgruppe

Leitungskräfte, Stellvertretungen

Sabine Wolff

Sozialpädagogin, Wirtschaftsmediatorin (BMWA), Mediatorin (BM), systemischer Coach (DGSF), langjährige Tätigkeit in der Kinder- und Jugendhilfe, seit 2009 freiberuflich in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Mediation, Teamentwicklung, Coaching und Training tätig

  • Termine
    Mi, 15.02.2023
    15:00 - 17:00
    Mi, 15.03.2023
    15:00 - 17:00
    Mi, 19.04.2023
    15:00 - 17:00
    Mi, 17.05.2023
    15:00 - 17:00
  • Ort
    Online
  • Referent*innen
    Sabine Wolff
  • Teilnehmer*innen max.
    8
  • Anmeldeschluss
    25.01.2023
  • Preis
    335,00
  • Fortbildungsnummer
    OS23/08

Weitere Kursempfehlungen

Führen und Kommunikation

Mitarbeiter*innen fördern, motivieren, anleiten