„ich schaff‘s!“

Das lösungsorientierte Programm für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Noch genügend Plätze vorhanden

„ich schaff‘s!“ ist ein in vielen Ländern sehr erfolgreich praktiziertes lösungsorientiertes Programm für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. „ich schaff‘s!“ unterstützt Kinder und Jugendliche beim Erlernen neuer Fähigkeiten, um ihre Probleme zu bewältigen oder besser damit umgehen zu können oder auch unerwünschtes Verhalten abzulegen. Die Kinder und Jugendlichen lernen, eigene Projekte zu entwickeln und ihre Kompetenzen zu nutzen, um selbstgesteckte Ziele Schritt für Schritt umzusetzen und dadurch mehr Selbstvertrauen zu bekommen.

Die Leitidee von „ich schaff‘s!“ ist: Lernen und Veränderung gelingen besser mit Motivation, Spaß und gemeinsam mit anderen. Durch das psychologische „ich schaff‘s!“-Modell aus Finnland lernen die Teilnehmenden das 15-Schritte-Programm kennen, eine konkrete Methode, mit deren Hilfe sie Kinder und Jugendliche unterstützen können.

Das „ich schaff’s!“ Programm wurde in erster Linie entwickelt, um Kindern und Jugendlichen zu helfen. Aber auch pädagogische Fachkräfte sowie Eltern werden dadurch Kreativität, Phantasie und Lust am Lernen entwickeln und in ihren Fähigkeiten im Umgang mit Kindern bestärkt.

Inhalte

  • Motivation und Zutrauen für Veränderung fördern
  • Ziele entwickeln und Ressourcen nutzen
  • Kennenlernen des 15-Schritte-Programms von „ich schaff’s!“
  • Ausprobieren und Üben der einzelnen Schritte
  • Transfer in die eigene Praxis: Anwendung mit Einzelnen und in Gruppen
  • Reflexion der eigenen Rolle und Haltung


Ziele

In diesem praxisorientierten Seminar lernen die Teilnehmenden, das „ich schaff‘s!“-Programm mit einzelnen Kindern und Jugendlichen oder auch in Gruppen anzuwenden.

Methoden

kleine theoretische Inputs, vor allem praktische Übungen, die auf das Arbeitsfeld der Teilnehmenden abgestimmt und dort anwendbar sind

Hinweis

Christiane Bauer/Thomas Hegemann: Ich schaff’s! – Cool ans Ziel. Carl-Auer 2008/2021

Christiane Bauer

Sozialpädagogin; Systemische Beraterin und Therapeutin (DGSF), Supervisorin und Coach, Lehrtrainerin der Systemischen Gesellschaft (SG); autorisierte „ich schaff‘s!“-Ausbilderin; Fachbuch-Autorin; Leiterin des KiM-Instituts

  • Termin
    Do, 03.08.2023 - Fr, 04.08.2023
    09:30 - 17:30
  • Ort
    München
  • Referent*innen
    Christiane Bauer
  • Teilnehmer*innen max.
    20
  • Anmeldeschluss
    22.06.2023
  • Preis
    320,00
  • Fortbildungsnummer
    F23/75

Weitere Kursempfehlungen

„Und wenn wer aus der Reihe tanzt…“

Wertschätzender Umgang mit Störungen

NEU: Scheidung – und was wird aus mir?

Was pädagogische Fachkräfte über Trennung und Scheidung wissen sollten