NEU: Aufwachsen in armen und hochbelasteten Lebenswelten

Praxiswissen für Fachkräfte

Noch genügend Plätze vorhanden

Praxisnah und sehr lebendig betrachten wir die Vielschichtigkeit von Armut. Was macht es so herausfordernd für armutsbetroffene Kinder und Jugendliche, den Kreislauf zu verlassen?

Wir nehmen uns in diesem Seminar Zeit für einen vertieften Blick auf die Herausforderungen eines Lebens in Langzeitarmut und in hochbelasteten Familiensystemen. Was können Kinderbetreuung, Erziehungs- und Bildungsangebote und die Gesundheitsförderung hier leisten und wie begegnen Fachkräfte den Herausforderungen?

Die Möglichkeiten und Grenzen professioneller Angebote werden anhand von Beispielen aus den Arbeitsfeldern der Teilnehmer*innen erarbeitet. Die Co-Referentin Aicha Agrien, selbst in Armut aufgewachsen, bereichert die Fallarbeit als Lebensweltexpertin.

Inhalte

  • Hintergrundwissen und Fakten zu Armut in Deutschland
  • Armutsanalyse mit dem Lebenslagenkonzept
  • Armutsfolgen verstehen: Auswirkungen auf Bildung und Teilhabe, Gesundheit, Familiendynamik, Jugend und Verselbständigung
  • Projektideen für den eigenen Arbeitsbereich entwickeln

Ziele

Praxiswissen erwerben, die eigenen Bilder und Vorstellungen von Armut überprüfen, Methoden und Handlungskompetenz ausweiten, vom Ansprechen von Armutsauswirkungen über Projekte bis zum Armutsaktivismus 

Methoden

Input, Gruppen-/Partnerarbeit, Beispiele und Fälle aus der Praxis

Dörthe Friess

Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin; langjährige Erfahrung als Fach- und Führungskraft in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit; langjährige freiberufliche Tätigkeit: Supervision und Beratung mit Fach- und Führungskräften, Teamentwicklung, Fort- und Weiterbildung

Aicha Agrien

Bankkauffrau, Lebensweltexpertin

Seminar-Anmeldefrist ist bereits abgelaufen!

  • Termin
    Do, 05.10.2023 - Fr, 06.10.2023
    09:30 - 17:30
  • Ort
    München
  • Referent*innen
    Dörthe Friess
    Aicha Agrien
  • Teilnehmer*innen max.
    16
  • Anmeldeschluss
    24.08.2023
  • Preis
    330,00
  • Fortbildungsnummer
    F23/086

Weitere Kursempfehlungen

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen

Frühzeitig erkennen und handeln

NEU: Kinder zwischen zwei Welten

Transnationale Kindheiten im pädagogischen Blick