Seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen fördern

Konzeptionell und in der pädagogischen Beziehung

Derzeit keine Plätze verfügbar. Bitte melden Sie sich dennoch an und sichern Sie sich einen Platz auf der Warteliste! Bei großer Nachfrage können wir ggf. einen weiteren Seminartermin anbieten.

Viele Kinder und Jugendliche haben psychische Probleme: Es ist Zeit, ein Gegengewicht zu setzen, indem Fachkräfte und Betreuer*
innen die seelische Gesundheit in den Mittelpunkt des Arbeitens stellen. Dies sollte wesentlich radikaler und umfassender erfolgen als durch bloßes Aufsetzen von Präventionsprogrammen. Es sollte sowohl konzeptionell als auch in der Beziehungsgestaltung, in der Raumgestaltung und im Tagesablauf umgesetzt werden. Dies trifft sowohl für die Arbeit mit Kindergartenkindern, als auch für die Arbeit mit Jugendlichen zu.
Ein Umdenken in diesem Sinne kommt ganz direkt den Kindern und Jugendlichen zu Gute und zeigt sehr schnell positive Auswirkungen, auch in den Einrichtungen. Diese Wirkungen können unter anderem sein: ein ruhigeres Arbeiten, ein angenehmerer Tagesablauf, eine bessere Beziehung zu den Kindern und Jugendlichen und vieles mehr.

Inhalte

  • Wissenschaftlich fundierter Hintergrund zum Erhalt sowie Aufbau seelischer Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen 
  • Kenntnisse über das Zusammenspiel von seelischer Gesundheit und Stressresistenz 
  • Förderliche Bedingungen herstellen: konzeptionell, räumlich, Tagesstruktur und in der Beziehungsgestaltung

Ziele

In diesem Seminar werden einfache, aber wirksame Prinzipien vermittelt, um das eigene Arbeiten nach den Prinzipien der seelischen Gesundheit auszurichten. Dies kommt sowohl den Kindern und Jugendlichen als auch den pädagogischen Fachkräften selbst zu Gute.

Methoden

Input, Gruppenarbeit, Eigenübungen, aktuelle Filmausschnitte

Ulrike Saalfrank

Diplompsychologin, psychologische Psychotherapeutin; Spezialisierung auf Kinder und Jugendliche, Leitung des psychologischen Dienstes in einem Jugendamt und Leitung des Themenfeldes: Kinderkrippe, Kindergärten und Kinderhorte; jahrelange Tätigkeit in Kinderkliniken in der Schweiz und in Deutschland; Supervisorin

Seminar-Anmeldefrist ist bereits abgelaufen!

  • Termin
    Mo, 06.05.2024
    09:00 - 16:00
  • Ort
    Online
  • Referent*innen
    Ulrike Saalfrank
  • Teilnehmer*innen max.
    16
  • Anmeldeschluss
    12.04.2024
  • Preis
    180,00
  • Fortbildungsnummer
    OS24/19

Weitere Kursempfehlungen

Ausgeglichene Work-life-Balance

Zwischen Stressprävention und Psychohygiene "professionelles Herzblut" bewahren und pflegen

Augen, Schulter, Nacken entspannen – Stress lösen

Gelassen und gesund durch den Arbeitsalltag