Psychisch kranke Eltern – Auswirkungen auf die Kinder

Komplexe Hilfebedarfe, schwierige Parteilichkeiten

Derzeit keine Plätze verfügbar. Bitte melden Sie sich dennoch an und sichern Sie sich einen Platz auf der Warteliste! Bei großer Nachfrage können wir ggf. einen weiteren Seminartermin anbieten.

Die Arbeit mit psychisch kranken Eltern und deren Kindern gehört zu den herausforderndsten Aufgaben für Fachkräfte. Gleichzeitig bietet sie enorme Chancen zur Prävention – für mehrere Generationen. Das Seminar behandelt die spezielle Problematik von Kindern psychisch kranker Eltern. Ziel ist, Anzeichen sensibel wahrnehmen und einordnen zu lernen, die Resilienz bei Kindern und Eltern zu unterstützen und dafür Sorge zu tragen, dass Entwicklungsstörungen, Krisen und Fremdunterbringung möglichst reduziert werden können. Pädagogische Fachkräfte lernen u. a., effizient mit dem sozialpsychiatrischen Hilfesystem zu kooperieren.

Inhalte

  • Psychiatrische Störungsbilder
  • Auswirkungen der Störungen auf Bindungs-/Erziehungsfähigkeit 
  • Resilienz und Bewältigungsstrategien von Kindern 
  • Ressourcen in Familien, Kita, Schule 
  • Konstruktive Elterngespräche 
  • Kooperation der Hilfesysteme

Ziele

Auswirkungen psychischer Erkrankung der Eltern auf die Kinder kennen; Möglichkeiten der Prävention und Intervention erlernen

Methoden

Input, Fragen und Beispiele. Fälle incl. Fragestellung können gern im Vorfeld eingereicht werden.

Polina Hilsenbeck

Dipl.-Psychologin, psycholog. Psychotherapeutin, Mitbegründerin des FrauenTherapieZentrum (FTZ) in München, im FTZ ab 1978 tätig als Therapeutin, Projektmanagerin und Abteilungsleitung, 2008 bis 2016 als Geschäftsführung und fachliche Gesamtleitung; seit 1988 Fortbildungsreferentin und Supervisorin im deutschsprachigen Raum, Lehrbeauftragte, u.a. an der Hochschule München; Autorin zahlreicher Fachartikel, aktiv in verschiedenen Gremien und Aktionsgruppen

Seminar-Anmeldefrist ist bereits abgelaufen!

  • Termin
    Do, 16.05.2024 - Fr, 17.05.2024
    09:30 - 17:30
  • Ort
    München
  • Referent*innen
    Polina Hilsenbeck
  • Teilnehmer*innen max.
    16
  • Anmeldeschluss
    02.04.2024
  • Preis
    335,00
  • Fortbildungsnummer
    F24/037

Weitere Kursempfehlungen

Je früher, desto besser!

Erste Intervention bei Verhaltenssüchten und missbräuchlichem Alkoholkonsum

NEU: Selbstwirksamkeit fördern - soziale und pädagogische Arbeit wirksam gestalten

Beziehungsaufbau, Auftragsklärung, Zielplanung