NEU: Kinder zwischen zwei Welten

Transnationale Kindheiten im pädagogischen Blick

Noch genügend Plätze vorhanden

In dieser Fortbildung für Fachkräfte, die mit Kindern und Familien mit Flucht- oder Migrationsgeschichte arbeiten, beschäftigen wir uns mit den Auswirkungen von Migration auf Familiensysteme. Dabei legen wir den Fokus auf die Kinder. Teilnehmende erleben neue Zugänge zu migrantischen Lebenswelten. Sie erhalten praxisnahe Konzepte, sodass sie in transkulturellen Kontexten sicherer agieren können.
Wir schärfen den Blick für Ressourcen und lernen Ansätze zur spezifischen Förderung von Kindern mit Flucht- oder Migrationserfahrung kennen.

Inhalte

  • Lebensrealitäten von Kindern mit Migrationsgeschichte 
  • Auswirkungen von Migration auf Erziehung und kindliche Entwicklung 
  • Unterschiedliche Erziehungsvorstellungen 
  • Herausforderungen in der familienorientierten Arbeit 
  • Sprachbarrieren überwinden und Partizipation ermöglichen durch inklusive Kommunikation, u.a. Unterstützte Kommunikation

Ziele

Sensibilisierung und Stärkung der Handlungsfähigkeit in der Begleitung von Kindern mit Migrationsgeschichte

Methoden

Input, Diskussion, Übungen, Gruppenarbeit

Zielgruppe

Fachkräfte aus der päd. und psychosoz. Arbeit, die mit Kindern von ca. 3–10 Jahren arbeiten

Rihab Chaabane

Heilpädagogin M.A., Supervisorin, Systemische Coachin, Fortbildnerin mit den Schwerpunkten Diversität und Inklusion, Kommunikation, Migration und Flucht, Erfahrungen in der Beratung von Kindertageseinrichtungen sowie in der interdisziplinären Frühförderung sowie in der internationalen Bildungs- und Entwicklungszusammenarbeit

  • Termin
    Do, 27.06.2024 - Fr, 28.06.2024
    09:30 - 17:30
  • Ort
    München
  • Referent*innen
    Rihab Chaabane
  • Teilnehmer*innen max.
    16
  • Anmeldeschluss
    15.05.2024
  • Preis
    345,00
  • Fortbildungsnummer
    F24/056

Weitere Kursempfehlungen

Je früher, desto besser!

Erste Intervention bei Verhaltenssüchten und missbräuchlichem Alkoholkonsum

NEU: Selbstwirksamkeit fördern - soziale und pädagogische Arbeit wirksam gestalten

Beziehungsaufbau, Auftragsklärung, Zielplanung