Was macht Rassismus mit Kindern?

Der Weg zu einer rassismuskritischen Pädagogik

Noch genügend Plätze vorhanden

Rassismus in der Kita oder in der Grundschule? Gibt’s das überhaupt? Wir sind alle nicht frei davon, rassistisches Wissen im Alltag zu reproduzieren. Auch Kinder nehmen das sehr früh auf und übernehmen Vorurteile. Dabei geht man nicht von einer bösen Absicht aus. Dennoch ist es essenziell, Kindern eine antirassistische Bildung und Erziehung zukommen zu lassen – sowohl denen, die selbst von Rassismus betroffen sind, als auch allen anderen.

Inhalte

  • Grundlagen zum Verstehen von Rassismus 
  • Auswirkungen von Rassismus auf die Entwicklung und Identität von Kindern 
  • Kriterien einer rassismuskritischen Pädagogik  
  • Mit Kindern über Rassismus sprechen 
  • Vielfaltssensible Materialien 
  • Ableiten des eigenen pädagogischen Auftrags 
  • Handlungsspielraum im Schutz von Betroffenen

Ziele

Sensibilisierung zum Erkennen von Rassismus und Handlungsfähigkeit im Umgang damit im pädagogischen Alltag

Methoden

Input, Selbstreflexion, Diskussion und Übungen in der Kleingruppe

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass das Seminar im Programmheft als Präsenzseminar ausgeschrieben ist, jedoch als Online-Seminar stattfindet!

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern von ca. 3–10 Jahren arbeiten

Rihab Chaabane

Heilpädagogin M.A., Supervisorin, Systemische Coachin, Fortbildnerin mit den Schwerpunkten Diversität und Inklusion, Kommunikation, Migration und Flucht, Erfahrungen in der Beratung von Kindertageseinrichtungen sowie in der interdisziplinären Frühförderung sowie in der internationalen Bildungs- und Entwicklungszusammenarbeit

  • Termin
    Do, 07.11.2024
    09:00 - 16:00
  • Ort
    Online
  • Referent*innen
    Rihab Chaabane
  • Teilnehmer*innen max.
    16
  • Anmeldeschluss
    25.09.2024
  • Preis
    185,00
  • Fortbildungsnummer
    F24/103

Weitere Kursempfehlungen

Je früher, desto besser!

Erste Intervention bei Verhaltenssüchten und missbräuchlichem Alkoholkonsum

NEU: Selbstwirksamkeit fördern - soziale und pädagogische Arbeit wirksam gestalten

Beziehungsaufbau, Auftragsklärung, Zielplanung