„Wer bin ich eigentlich?“

Biographiearbeit mit Kindern und Jugendlichen

Noch genügend Plätze vorhanden

Kinder und Jugendliche wachsen heute in einer Gesellschaft auf, die eine ständige Anpassung an neue Gegebenheiten erfordert. Biographiearbeit nimmt die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft in den Blick, um Hintergründe zu erkunden, zu reflektieren und daraus Neues zu entwickeln. Insbesondere für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus so genannten „Patchwork-Familien“, mit „Migrationshintergrund“ oder mit belastenden Familienerfahrungen kann Biographiearbeit in Einzel- oder Gruppenarbeit ein hilfreiches Instrument sein, den Prozess der Identitätsfindung und individuellen Perspektivenentwicklung positiv zu unterstützen. Im Seminar werden verschiedene Methoden der Biographiearbeit durch aktive Selbsterfahrung erprobt, diskutiert und weiterentwickelt.

Inhalte

  • Methoden der Biographiearbeit
  • Wirkungsweise von biographischen Methoden
  • Chancen und Herausforderungen der Biographiearbeit

Ziele

Sie setzen sich in diesem Seminar mit der eigenen Lebensgeschichte auseinander und werden sich dadurch Ihrer pädagogischen Rolle in Bezug zu Ihrer Zielgruppe bewusst. Zusätzlich erfolgt die Erprobung, Reflexion und Weiterentwicklung von biographischen Methoden in Hinblick auf die Arbeit mit Ihrer Klientel.

Methoden

Einzel-/Gruppenarbeit, Austausch im Plenum; kreatives Gestalten mit verschiedenen Materialien; Arbeit mit Film, Text, impulsgesetztes Schreiben, Bildbetrachtungen; Visualisierungsmethoden zur Darstellung der Abstammung und Beziehungsqualitäten sowie von prägenden Erinnerungen

Hinweis

Bitte A3 Skizzenblick Querformat mitbringen, Kleber, Schere, Schreib- u. Malmaterialien nach eigenen Vorlieben; das früheste Foto von mir und 12 Fotos, die für mich von besonderer Bedeutung sind; Fotoapparat oder Fotohandy.

Katrin Wiedersich

Sozialpädagogin, Theaterpädagogin für Improvisationstheater, professionelle Erzählerin sowie Zusatzqualifikationen in Biographiearbeit; Berufs- und Leitungserfahrung in den verschiedensten pädagogischen Arbeitsfeldern; seit 2011 Dozentin an der Fachakademie für Sozialpädagogik sowie freiberufliche Fortbildnerin beim Pädagogischen Institut München und der Münchner Volkshochschule

  • Termin
    Mo, 30.01.2023 - Mi, 01.02.2023
    09:30 - 17:30
  • Ort
    München
  • Referent*innen
    Katrin Wiedersich
  • Teilnehmer*innen max.
    12
  • Anmeldeschluss
    02.11.2022
  • Preis
    395,00
  • Fortbildungsnummer
    F22/112

Weitere Kursempfehlungen

„Und wenn wer aus der Reihe tanzt…“

Wertschätzender Umgang mit Störungen

NEU: Scheidung – und was wird aus mir?

Was pädagogische Fachkräfte über Trennung und Scheidung wissen sollten